Krones mit Umsatzplus

Der führende Hersteller für Getränkeabfüllanlagen Krones hat auch im dritten Quartal zugelegt. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz von Juli bis September um satte 11 Prozent auf 729 Millionen Euro. In Russland und Zentralasien konnte Krones um mehr als 50 Prozent zulegen. Auf dem Heimatmarkt  hat der Getränkeabfüllanlagen aber 7 Prozent seiner Geschäfte eingebüßt. Grund für das Wachstum des Neutraublinger Unternehmens war die gute Nachfrage in den Schwellenländern.