Borkenkäfer: 25 Prozent weniger Schadholz im Vergleich zu 2019

Positives Fazit der Bayerischen Staatsforsten zur diesjährigen Borkenkäfer-Saison: von Mai bis Oktober gab es ein Viertel weniger Schadholz als im selben Zeitraum 2019. In diesem Jahr habe es mehr geregnet, es sei etwas kühler gewesen und die vorhandenen Schäden seien schneller beseitigt worden, so die Staatsforsten. Im Bayerischen Wald sind mit rund 88.000 Festmetern Schadholz fast 100.000 weniger angefallen als im vergangenen Jahr, in der Oberpfalz sind es rund 84.000 Festmeter und damit rund 60.000 weniger als 2019.