Bayern: Winter wirkt sich auf Arbeitsmarkt aus

Während der üblichen Winterpause auf dem Arbeitsmarkt ist die Zahl der Jobsucher in Bayern auf etwa 276 000 gestiegen. Damit gab es im Januar im Freistaat 42 000 mehr Erwerbslose als im Dezember, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mitteilte. In den vergangenen drei Jahren war der Anstieg der Arbeitslosenzahl im Januar sogar noch etwas größer ausgefallen. Die Arbeitslosenquote stieg im Vergleich zum Vormonat um 0,5 Punkte auf 3,8 Prozent.