Bars und Kneipen: Verwirrung um private Feiern

Am vergangenen Freitag haben Kneipen und Bars in Ostbayern kurz Hoffnung geschöpft – die dann aber schnell wieder zunichte gemacht wurde. Grund war eine Mitteilung des Hotel- und Gaststättenverbands. Darin war die Rede davon gewesen, Schankwirtschaften und Diskotheken dürften ihre Räume für Privatfeiern oder kulturelle Veranstaltungen vermieten.

 

Am Freitagabend hat die Staatskanzlei aber widersprochen. Florian Herrmann hat betont, Clubs und Diskotheken würden weiterhin geschlossen bleiben. Auch durch die Hintertüre werde es keine Öffnung geben, man bleibe bei Umsicht und Vorsicht.