Mann aus brennendem Auto gerettet

Großes Glück hatte ein 44 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Kelheim. Nach Polizeiangaben lag der Autofahrer am Freitag morgen bewusstlos in seinem völlig verrauchten PKW. Ein anderer Autofahrer bemerkte die Situation und eilte zu Hilfe.

Um 09:08 Uhr, fiel einem aufmerksamen Pkw-Fahrer in Siegenburg ein an der Staatsstraße 2333 an einem Feldweg abgestellter Pkw auf. Der Fahrer des abgestellten Pkws, ein 44 Jähriger aus dem südlichen Landkreis Kelheim, war bewusstlos im Fahrzeug und der Innenraum war bereits stark verqualmt. Zusammen mit einem weiteren Verkehrsteilnehmer zog der 42 jährige Ersthelfer den Pkw-Lenker aus dem Fahrzeug und leistete Erste Hilfe, bis der Rettungsdient eintraf. Der Pkw-Lenker war in der Zwischenzeit wieder zu sich gekommen und wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Siegenburg löschte mittlerweile den Pkw-Brand. Abschließend kann gesagt werden, dass der Pkw-Lenker nur aufgrund des couragierten Eingreifens durch die Ersthelfer keine lebensbedrohlichen Verletzungen erlitt.

ML 11.10.2014