Letzter Appell in Cham – Fernmeldebataillon 4 nimmt Abschied

Mit dem Einrollen der Fahne war das Fernmeldebataillon 4 Geschichte. Es war das älteste in Deutschland, war weltweit im Einsatz. Nach 58 Jahren wurde es aufgelöst. In den letzten Jahre war die Heimat des Bataillons die Stadt Cham.
Am Samstag haben sich die 150 noch hier stationierten Soldaten verabschiedet, mit einem letzten Appell auf dem städtischen Stadion wurde das Bataillon ausser Dienst gestellt. Bis zum Ende des Jahres werden sie aus der Nordgaukaserne nach und nach ausziehen. Viele Bürger Chams und Ehrengäste waren zum Abschied gekommen.

Gestern war ein Tag des Abschieds, aber zugleich auch ein Tag des Neuanfangs. Der Bundeswehrstandort Cham bleibt erhalten. Bis spätestens Frühjahr 2017 wird die Panzerbrigade 12 nach Cham kommen mit etwa 650 Soldaten. Die Stabs- und Fernmeldekompanie wurde gestern in Dienst gestellt.

DW