Lappersdorfer Gymnasium: Anhörungsverfahren startet

Nach dem langen Hin und Her um den Ausbau des Lappersdorfer Gymnasiums hat die Regierung der Oberpfalz ein Anhörungsverfahren gestartet. Die Landkreise Schwandorf und Regensburg sollen Stellungnahmen zu möglichen Auswirkungen des Vorhabens abgeben. Hintergrund: Schon vor Längerem hat der Landkreis Schwandorf sein Veto gegen den Ausbau des Gymnasiums eingelegt. Die Verantwortlichen befürchten, dass ihre Gymnasien dadurch auf längere Sicht gefährdet werden könnten. Am 1. Februar hat der Landkreis Regensburg einen Antrag zur Erweiterung des Gymnasiums abgegeben.

 

pm/LS