Langquaid: Traktor-Gespann verunglückt – 4.000 Euro Schaden

Am Montagvormittag (11.12.17) befuhr ein 79-jähriger Traktorfahrer die KEH 10 in Richtung Langquaid. Kurz vor dem Kreisverkehr schlingerte der Traktor mit den beiden Anhänger, der Fahrer verlor die Kontrolle über das Gespann. Er überfuhr deshalb die vor ihm liegende Verkehrsinsel samt Verkehrszeichen und kam nach rechts ins Fahrbahnbankett ab. Aufgrund der Wucht wurde der Traktor von den nachschiebenden Anhängern, welche mit Kartoffeln beladen waren, gedreht und in die angrenzende Böschung hinabgedrückt. Das Gespann kollidierte mit einer Laterne und beschädigte dort gelagertes Baumaterial einer nahegelegenen Baustelle.

 

Aufgrund der Aufprallwucht löste sich ein Anhänger von der Deichsel und wurde auf den Traktor aufgeschoben. Mit viel Glück kippte der Anhänger nicht auf den Traktor, so dass der Fahrer bei dem Verkehrsunfall unverletzt blieb. Die FFW Langquaid und der Straßenbaulastträger wurden zu dem Unfall hinzugezogen. Eine großflächig verteilte Ölspur musste neben der Bergung der Ladung zudem beseitigt werden.

Der Schaden bewegt sich nach vorläufigen Schätzungen auf ca. 4000 Euro.

Fotos: Feuerwehr Langquaid

PM/MF