© FF Langquaid

Langquaid: Rollstuhlfahrer von Auto erfasst und schwer verletzt

In Langquaid im Landkreis Kelheim ist am Donnerstagabend (30.07.20) ein Rollstuhlfahrer beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst worden. Der Mann wurde schwer verletzt.

Gegen 17:25 Uhr fuhr ein 97-jähriger Mann mit mit seinem elektrischen Rollstuhl von Grub kommend auf die KEH 10 in Fahrtrichtung Kelheim auf. Dabei hat er die Vorfahrt des 54-jährigen Kelheimers mit seinem Auto missachtet. Trotz starkem Abbremsen, Hupen und einem Ausweichmanöver konnte er einen Zusammenstoß mit dem Rollstuhlfahrer nicht mehr verhindern.

Dieser wurde mit der vorderen Stoßstange des Autos erfasst und blieb auf der Straße liegen.

Der Rollstuhlfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Der Autofahrer blieb äußerlich unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden im mittleren vierstelligen Eurobereich. Beide Fahrzeuge wurden für weitere Ermittlungen sichergestellt. Die verständigte Staatsanwaltschaft ordnete ein unfallanalytisches, sowie unfalltechnisches Gutachten an.

Die Fahrbahn musste während der Unfallaufnahme komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

 

Pressemitteilung Feuerwehr Langquaid / Polizeiinspektion Kelheim / MB

© FF Langquaid
© FF Langquaid
© FF Langquaid
© FF Langquaid
© FF Langquaid