Langquaid: Jugendliche werfen selbstgebaute Brandsätze auf die Straße

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag entzündeten drei Jugendliche im Alter zw. 14 und 17 Jahre insgesamt zwei Glasflaschen mit selbstgemischten Brandsätzen und warfen diese auf eine öffentliche Straße in Langquaid. Das dadurch entstandene Feuer auf der Fahrbahn wurde durch die alarmierte FFW Langquaid abgelöscht.

Zwei der Jugendlichen konnten durch die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei in der Nähe des Tatortes von den Beamten aufgegriffen und festgenommen werden. Sie wurden nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen den Eltern übergeben.

Durch den Brandsatz wurde glücklicherweise niemand konkret gefährdet oder gar verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen entstand kein Schaden an der Fahrbahn.

Die Polizeiinspektion Kelheim hat die Ermittlungen wegen eines Vergehens gegen das Waffengesetz aufgenommen.

Polizeibericht