Landkreis Cham: Unfall durch „Falschfahrer“ auf B22

Die Polizeiinspektion Cham berichtet von einem Autofahrer, der am Freitag (17.7.) offenbar übersehen hat, dass die B22 im Bereich Grafenkirchen derzeit wegen Asphaltierungsarbeiten nur in eine Richtung befahrbar ist. So kam es zu einem Unfall.

Der Polizeibericht

Die Bundesstraße B 22 ist zwischen Grafenkirchen und der Abfahrt nach Großbergerdorf wegen Asphaltierungsarbeiten derzeit nur in Fahrtrichtung Weiden befahrbar, der Verkehr in Richtung Cham wird über Pemfling umgeleitet. Ein 58jähriger Mann hatte offenbar die entsprechende Beschilderung übersehen und war am Freitag, 17.07.20, um 08.30 Uhr, in dem Abschnitt mit einem Pkw, BMW, trotzdem in Fahrtrichtung Cham unterwegs. Ein 57jähriger Mann, welcher mit einem Pkw, VW, entgegen gekommen war, wich noch so weit wie möglich nach rechts aus, konnte dadurch aber nicht mehr verhindern, dass es zu einem Streifvorgang der beiden Fahrzeuge kam. Bei dem Verkehrsunfall war ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 5500 Euro entstanden. Es besteht der Verdacht, dass ein plötzliche Erkrankung zu dem Fehlverhalten des Unfallverursachers geführt hatte, weshalb er auch in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Polizeimeldung / MF