© Quelle: ratisbona media

Kuhstall eingestürzt: Mehrere Kühe gestorben

Ein tragisches Unglück hat sich gestern Nachmittag in Inkofen bei Schierling (Lkr. Regensburg) ereignet. Die Decke eines Kuhstalls ist plötzlich eingestürzt, und hat nach jetzigem Stand vier Kühe erschlagen. Weitere Tiere waren zwischen den schweren Betonteilen eingeschlossen, so dass neben der Feuerwehr auch das Technisches Hilfswerk (THW) aus Kelheim, Wörth an der Donau, Regensburg und Laaber nach Inkofen geschickt wurden. Bis spät in die Nacht dauerte der Einsatz an. Für die Hilfskräfte war es dabei ein extrem komplizierter Einsatz, zunächst mussten instabile Gebäudeteile entfernt werden. Es gelang 16 Tiere lebend zu bergen. Die genaue Ursache des Deckensturzes ist derzeit noch unklar. Es wird nicht ausgeschlossen, dass das Alter des Kuhstalls (Baujahr 1951) eine Ursache spielte. Die unverletzten Tiere konnten bei Landwirten in der Nachbarschaft untergebracht werden. Der Schaden steht derzeit noch nicht fest, dürfte sich aber im unteren sechsstelligen Bereich bewegen. Das schwer beschädigte Nebengebäude des landwirtschaftlichen Anwesens muss abgerissen werden.

ratisbona media/PM/LH

© Quelle: ratisbona media© Quelle: ratisbona media© Quelle: ratisbona media© Quelle: ratisbona media© Quelle: ratisbona media© Quelle: ratisbona media© Quelle: ratisbona media© Quelle: ratisbona media© Quelle: ratisbona media© Quelle: ratisbona media© Quelle: ratisbona media© Quelle: ratisbona media© Quelle: ratisbona media

Hier ein erstes Video zum Unglück