Kronawitter wechselt zum EVR

Der erste Regensburger Neuzugang ist unter Dach und Fach. Von Ligakonkurrent Sonthofen wechselt der 26-jährige Angreifer Benjamin Kronawitter in die Oberpfalz.
Für den gebürtigen Garmisch-Partenkirchener war die Spielzeit 2016/17 nicht nur mit den Sonthofen Bulls, sondern auch persönlich absolut erfolgreich. In 56 Partien steuerte Kronawitter insgesamt 34 Scorerpunkte (17 Tore und 17 Vorlagen) bei. Im Team von ERC-Coach Heiko Vogler übernahm der Links-schütze eine wichtige Rolle, agierte in Über- sowie in Unterzahl und hatte maßgeblich Anteil daran, dass die Allgäuer bis ins Halbfinale stürmten. Dort musste sich Sonthofen dem DEL2-Aufsteiger Bad Tölz geschlagen geben.
Benjamin Kronawitter bringt bereits Erfahrung aus der DEL2 mit in die Oberpfalz. In der zweithöchsten Spielklasse agierte der Oberbayer für die Eispiraten Crimmitschau sowie für die Bietigheim Steelers, mit denen er in der Spielzeit 2014/15 den Meistertitel erringen konnte. Außerdem sammelte die neue Nummer 36 des EVR erste Oberliga-Erfahrung beim EV Füssen.
„Ich freue mich, bei einem absoluten Oberliga-Topclub, wie es der EVR ist, spielen zu dürfen. Der Kontakt war immer mal wieder da und die Gespräche verliefen absolut fair und vor allem professionell. Ich freue mich, eine Führungsrolle im neuen Team einzunehmen und bin auch bereits riesig motiviert, in diesem tollen Stadion vor dieser starken Kulisse zu spielen. Gemeinsam können wir eine erfolgreiche Saison ab-solvieren“, so Kronawitter über seinen neuen Club.

pm/ER