Kripo Straubing ermittelt: Zwei Einbrüche in eine Tankstelle

Unbekannte Täter sind in der Nacht von Sonntag auf Montag (06./07.12.2015) im Bereich Obersunzing in eine Tankstelle eingebrochen. Es wurde ein Tresor angegangen, die Tatbeute ist erheblich. Die Kripo Straubing bittet die Bevölkerung um Zeugenhinweise.

Die bislang Unbekannten drangen in der Zeit zwischen 22.00 Uhr und 04.55 Uhr über ein aufgebrochenes Fenster in das Innere der Tankstelle ein. Dort wurden im Anschluss Türen gewaltsam geöffnet. In einer Räumlichkeit wurde schließlich ein Tresor aufgeflext. Es fehlt daraus Bargeld in beträchtlicher Höhe. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Bereits Wochen zuvor wurde diese Tankstelle von Einbrechern aufgesucht. In der Nacht von Mittwoch, 11.11.15, 22.00 Uhr auf Donnerstag, 12.11.15, 05.30 Uhr drangen unbekannte Täter durch Einschlagen eines Fensters in das Innere ein und entwendeten Münzgeld. Der Tresor wurde auch hier angegangen, ein Öffnen misslang jedoch. Es fehlen aus dem Verkaufsraum eine Vielzahl von Zigaretten und zahlreiche Lose.
Der Sachschaden beläuft sich in diesem Fall auf rund 7.000 Euro, nicht zuletzt deswegen, weil EDV-Geräte zerstört wurden.
Dieser Fall wurde aus ermittlungstaktischen Gründen bis dato nicht veröffentlicht.

Die Ermittlungen in beiden Fällen führt die Kriminalpolizei in Straubing und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat zum einen im fraglichen Zeitraum von Sonntag auf Montag, 06./07.12.15, zwischen 22.00 Uhr und 04.55 Uhr im Bereich der Tankstelle in Obersunzing verdächtige Wahrnehmungen machen können?

Wem sind zum anderen in Zusammenhang mit dem ersten Einbruch in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 11./12.11.15, in der Zeit von 22.00 Uhr und 04.55 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge rund um die Tankstelle in Obersunzing aufgefallen?
Jegliche Hinweise werden unter der Tel.-Nummer 09421/ 868-0 an die Kripo Straubing, oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Ein Ermittlungsverfahren u.a. wegen Besonders schwerem Fall des Diebstahls wurde in die Wege geleitet.

PM/MF