Kletterer stirbt am „Prunner Turm“

Aus noch unbekannter Ursache verstarb am Freitagnachmittag ein 67jähriger Kletterer am sogennanten „Prunner Turm“.

Ein 67-Jähriger war am Freitagnachmittag mit einem Kameraden auf Klettertour am „Prunner Turm“, einem Felsen bei Riedenburg. Geg. 16.40 Uhr bemerkte sein 53jähr. Kamerad, der den Kletterer sicherte, dass sein Partner offensichtlich leblos im Seil hing. Der 53-Jährige verständigte sofort den Rettungsdienst und sein Freund wurde mittels Hubschrauber aus dem Felsen geborgen. Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Kletterers feststellten. Zur Ermittlung der Todesursache wurde ein Sachverständiger des Polizeipräsidiums Oberpfalz angefordert. Die weitere Sachbearbeitung wurde von der Kripo Landshut übernommen.

 

MF/PM