Kleintransporter fährt Radler an

Am Dienstag übersah der Fahrer eines Kleintransporters beim Rechtsabbiegen aus der Hermann-Geib-Straße einen 27-jährigen Radler, der gerade dabei war, die Alfons-Auer-Straße zu überqueren. Beide Verkehrsteilnehmer stießen zusammen. Sowohl das Auto als auch das Fahrrad wurden dabei beschädigt. Der Radfahrer stürzte und erlitt eine mittelschwere Kopfverletzung, die im Krankenhaus behandelt wurde.

Die Polizeiinspektion Regensburg Süd ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen Unbekannt. Zugleich rief sie Fahrradfahrer dazu auf, zur eigenen Sicherheit stets einen Schutzhelm zu tragen. Denn ein solcher hätte möglicherweise auch bei dem aktuellen Unfall die Verletzungen minimieren können.