Klausenhöhle: Urlauber verunglückt

Ein Urlauber ist gestern bei der Klausenhöhle in Essing verunglückt. Der Urlauber hatte sich eine schwere Beinverletzung zugezogen, in unwegsamen Gelände konnte er aus eigener Kraft nicht mehr weitergehen. Seine zwei Begleiter alarmierten die Rettungskräfte. Die Bergwachten Kelheim und Regensburg sowie die Feuerwehr Essing starteten eine aufwendige Rettungsaktion und holten den Mann mittels einer Einradtrage aus dem Hang. Die Aktion dauerte mehrere Stunden.

 

DW