Kirchroth: Reisebus kommt von Fahrbahn ab

Am Montag, 28.09.2015, 19.15 Uhr, war ein 49 jähriger Mann am Steuer seines Reisebusses auf der A 3 in Richtung Regensburg unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Kirchroth und Wörth/Ost, etwa auf Höhe Pondorf, geriet der Mann mit seinem Omnibus aus unerklärlichen Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte zahlreiche Elemente der Außenschutzbeplankung und kippte schließlich nach rechts gegen eine Böschung um. Der Fahrer des ansonsten unbesetzten Busses wurde durch den Unfall mittelschwer verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. Der total demolierte Reisebus musste durch eine Bergefirma vor Ort versorgt werden. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Kirchroth und Parkstetten eingesetzt, die Autobahnmeisterei Kirchroth übernahm die Absicherung der Unfallstelle. Der Vollständigkeit halber wird der entstandene Sachschaden mit insgesamt 103.000 Euro beziffert.

Foto: Symbolbild

PM/MF