Kein Stellenabbau bei Osram in Regensburg

Die Mitarbeiter vom Regensburger Osram Werk können aufatmen, denn Sie müssen nicht um ihren Job fürchten.


 

Die Siemens-Lichttochter Osram gab am Freitag in München bekannt, dass im  Rahmen ihrer Abspaltung vom Mutterkonzern weltweit tausende Jobs abgebaut werden. In Deutschland werden 400 Stellen gestrichen. Der Standort Regensburg sei laut Presseabteilung aber nicht betroffen. Das Oberpfälzer Werk sei das Weltkompetenzzentrum für zukunftsgerichtete Technologien wie LED und OLED.