Kaugummi geklaut – Diebstahl mit Waffen

Wegen Diebstahl mit Waffen musste sich ein 65-jähriger Mann heute vor dem Amtsgericht Regensburg verantworten. Im Januar hatte er in einem Supermarkt im Stadtosten eine Kaugummipackung im Wert von 1,49 Euro eingeschoben ohne sie zu bezahlen. Was ihm jetzt zum Verhängnis wird: bei seiner Tat hatte er ein Taschenmesser mit einer 9 cm langen Klinge einstecken. Deswegen sah er sich nicht nur wegen „normalen“ Diebstahls heute vor dem Regensburger Amtsgericht.

Dieses hat ihn jetzt zu einer Geldstrafe von 100 Tagessätzen zu je 15 Euro, insgesamt also 1.500 Euro Strafe, verurteilt. Wenn das Urteil rechtskräftig werden sollte, gilt der Mann damit auch als vorbestraft.

 

SC