Kallmünz: Betrunkener fährt Auto in Kinderspielplatz

Ein Kallmünzer hat am Samstag wohl zu tief ins Glas geschaut und ist danach leider noch Auto gefahren. In Dinau kam er von der Fahrbahnab und fuhr in einen Kinderspielplatz. Der Alkoholtest zeigt 1,8 Promille.

Am Samstag, den 14.07.2018, um ca. 18.15 Uhr befuhr ein 23-jähriger Einheimischer mit seinem Pkw die Hauptverkehrsstraße in Dinau. In einer scharfen Rechtskurve verlor der Pkw-Fahrer die Kontrolle über seinen grauen Audi und fuhr auf den danebenliegenden Kinderspielplatz. Dabei fuhr er mehrere mit Ketten verbundene Begrenzungspfosten um und kam dann in einer Grasfläche zum Stehen. Während des Unfalles befanden sich mehrere Personen auf dem Spielplatz. Verletzt wurde niemand. Inwieweit diese Personen durch den Pkw gefährdet wurden, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 3.500 Euro. Der Pkw-Fahrer war stark alkoholisiert, ein Test ergab einen Wert von 1,8 Promille. Durch die vor Ort anwesenden Polizeibeamten wurde eine Blutentnahme angeordnet und in einem Krankenhaus durchgeführt. Außerdem wurde der Führerschein des Fahrers sichergestellt. Der Fahrer muss sich nun wegen eines Vergehens der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

 

PM/EK