Kaitersberg jetzt gesperrt

Das Klettergebiet am Kaitersberg ist jetzt von der Stadt Bad Kötzting aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Das hat die Stadt zusammen mit der Polizei entschieden. Am vergangenen Sonntag ist bei einer Übung der Bergwacht, eine 20-Jährige von einem Felsbrocken, der sich vom Kaitersberg gelöst hatte, erschlagen worden. Die Sperrung soll mindestens so lange andauern, bis ein Geologe das Gebiet untersucht hat. Er soll zum Beispiel herausfinden, ob sich weitere Felsen und Gesteinsbrocken lösen könnten.

 

RH