Jeder zweite Regensburger für Ersatztrasse

Jeder zweite Regensburger ist für einen weiteren Donauübergang.  Das hat eine Umfrage der Mittelbayerischen Zeitung ergeben. Die Steinerne Brücke soll auch nach ihrer Sanierung für den Verkehr gesperrt bleiben. Zur Debatte stehen mehrere Ersatztrassen. Wo die neue Brücke gebaut werden sollte, darüber sind die meisten jedoch unschlüssig. 3 von 4 Regensburgern sind für eine Bürgerbefragung zu dem Thema.

 

 

 

 

 

 

 

25.10.2013/CB