Jahn verstärkt Defensive: Grégory Lorenzi verpflichtet

Der SSV Jahn konnte mit Grégory Lorenzi einen weiteren erfahrenen Defensivspieler für sich gewinnen. Der 30-jährige kann sowohl in der Innenverteidigung als auch als linker Au- ßenverteidiger eingesetzt werden. Für den Geschäftsführer Profifußball, Christian Keller, ist er damit eine wichtige Verstärkung: „Grégory Lorenzi gibt uns weitere Optionen im Defensiv- verbund. Wie Markus Palionis und Lukas Sinkiewicz besitzt er nicht nur bereits reichlich höher- klassige Erfahrung, sondern auch die Fähigkeit in schwierigen sportlichen Situationen kühlen Kopf zu bewahren.“

Grégory Lorenzi bringt die Erfahrung aus 39 Spielen in der ersten französischen und 67 Par- tien in der ersten belgischen Liga mit. Darüber hinaus kommt er auf 135 Zweitligapartien in Frankreich. Die Aufgaben mit dem SSV Jahn stellen für ihn nun eine neue Herausforderung dar: „Ich bin sehr froh hier zu sein und will der Mannschaft helfen, in der 3. Liga zu bleiben. Ich konnte schon sehen, dass unser Team großes Potenzial hat. Ich möchte mit meiner Erfahrung und meinem Siegeswillen weiterhelfen. Deshalb möchte ich auch so schnell wie möglich anfan- gen Deutsch zu lernen.“ Zumindest mit Alexander Schmidt bestehen auch jetzt schon keine Verständigungsprobleme, denn Lorenzi spricht ebenso wie der Cheftrainer des Jahn flie- ßend Italienisch.

Grégory Lorenzi wird beim Jahn mit der Rückennummer 32 auflaufen. Mit seiner Unterschrift sind die Planungen zur Verstärkung der Jahn Defensive vorerst abgeschlossen.

 

pm