Jahn Regensburg: Marc Lais bleibt bis 2019!

Marc Lais (26) unterschreibt einen neuen Vertrag beim SSV Jahn Regensburg. Der Mittelfeldspieler wird seine Schuhe bis 2019 für die Jahnelf schnüren.

„Sechser“ Marc Lais bleibt dem SSV Jahn über die Saison 2016/17 hinaus erhalten. Der gebürtige Freiburger unterzeichnete am Nachmittag einen neuen Zweijahresvertrag. Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn, schreibt der Verlängerung hohe Bedeutung zu: „Mit Marc Lais können wir einen weiteren sehr wichtigen Spieler perspektivisch an den SSV Jahn binden. Für die Zukunft erwarten wir uns deshalb weiterhin viel von ihm. Marc hat die Fähigkeiten noch mehr Verantwortung innerhalb unserer Mannschaft zu übernehmen. Es ist an ihm, diesen Entwicklungsschritt jetzt auch zu gehen.

Marc Lais durchlief die komplette Jugendarbeit des SC Freiburg, für dessen Nachwuchsmannschaften er in den höchsten Spielklassen Erfahrung sammelte. Anschließend war er für die U23 der Breisgauer aktiv und verzeichnete in der Saison 2012/13 auch einen Kurzeinsatz in der Bundesliga. Nach Stationen beim SV Sandhausen und dem Chemnitzer FC schloss sich Lais zu Beginn der vergangenen Saison dem SSV Jahn Regensburg an und entwickelte sich wie erhofft schnell zum Leistungsträger. In seinen bislang 51 Pflichtspielen für den SSV (28 mal 3. Liga, 20 mal Regionalliga, zweimal Aufstiegsrelegation und einmal DFB-Pokal) stellte Lais mit zehn Treffern und fünf Vorlagen auch immer wieder seine Offensivqualitäten unter Beweis.
Allein in dieser Saison bringt es der zentrale Mittelfeldspieler bereits auf sechs Tore und zwei Vorlagen.Zuletzt hatte Lais wegen einer Verletzung im Hüftmuskel pausiert, beim Heimspiel gegen den SV Werder Bremen II war er aber in den Kader der Jahnelf zurückgekehrt. Dem Saisonendspurt und seiner Zukunft beim SSV Jahn blickt der 26-Jährige positiv entgegen: „Ich habe hier in den vergangenen beiden Jahren eine wunderbare Zeit erlebt und fühle mich sehr wohl in der Mannschaft und im Verein. Wir haben gemeinsam den Aufstieg geschafft und uns als Mannschaft super entwickelt. Ich freue mich darüber, weiterhin Teil dieser Entwicklung sein zu dürfen.“

Pressemitteilung/MF