Hunderdorf: Autofahrer hatte gefälschten Führerschein dabei

Am Samstag Mittag, befuhr ein 26jähriger Mann mit Wohnsitz in London mit seinem Pkw Jaguar die A 3 in Fahrtrichtung Passau. Rund einen Kilometer nach der Rastanlage Bayerischer Wald Süd, fing das Fahrzeug während der Fahrt an, stark zu qualmen. Der Fahrer brachte den Pkw auf dem Standstreifen zum Stillstand und verständigte von dort die Rettungskräfte, da er befürchtete, dass der Pkw jeden Moment in Brand geraten würde.

Die eintreffenden Feuerwehren aus Hunderdorf und Steinach mussten jedoch nicht mehr eingreifen, da der Jaguar nicht zu brennen begann. Der Wagen musste durch einen verständigten Abschleppdienst geborgen werden. Bei der Kontrolle der Fahrzeugpapiere und des Führerscheines des Fahrers mussten die Beamten der Autobahnpolizei Straubing-Kirchroth jedoch feststellen, dass es sich bei dem vorgezeigten serbischen Führerschein um eine Totalfälschung handelte. Gegen den Fahrzeugführer wird nun in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen eines Urkundsdeliktes ermittelt.

Polizeimeldung