Hochwasseralarm in Cham

Aufgrund der zahlreichen Regenfälle wurde für einige Gebiete im bayerischen Donauzufluss heute Hochwasserwarnstufen ausgegeben. Am stärksten betroffen sind dabei der Landkreis Cham und das gesamte Einzugsgebiet des Regen: Während die zweithöchste Meldestufe drei am Weißen Regen in Lohberg bereits wieder abgesunken ist, wird die Stufe in Cham in den nächsten Stunden noch erwartet. Stufe drei bedeutet, einzelne bebaute Grundstücke oder Keller werden überflutet und einige überörtliche Verkehrsverbindungen müssen gesperrt werden.

Auch heute Nacht wird wieder mit Regen gerechnet. Besonders in den Alpen und im Bayerischen Wald soll es nochmal Niederschlag geben. Der Hochwassernachrichtendienst Bayern rechnet daher damit, dass morgen auch im Bereich des Regen die Pegel noch einmal weiter steigen.
SC