Hemau: Schulbus verliert während der Fahrt Reifen

Ein Schulbus mit 30 Schülern, er war unterwegs zur Mittelschule nach Hemau, verlor heute um 07.30 Uhr während der Fahrt hinten links die Zwillingsbereifung.  Der Bus war mit etwa 80 km/h auf der Kreisstraße R 17 außerhalb geschlossener Ortschaft unterwegs. Kurz nach der Ortschaft Haag bemerkte der 63jährige Fahrer ein merkwürdiges Fahrverhalten. In diesem Moment löste sich der äußere Zwillingsreifen, rollte an dem abbremsenden Bus vorbei und blieb in Fahrtrichtung links im Bankette liegen. Kurz bevor der Bus zum Stehen kam, löste sich auch der zweite Reifen.

Der Fahrer konnte das Fahrzeug auf der Fahrbahn halten und ohne konkrete Gefahr für die Insassen anhalten. Die Ursache des Schadens ist unklar. Es kommen ein Werkstattfehler oder eine Sabotagehandlung in Frage, wobei für Letzteres zunächst keine Hinweise vorliegen. Zur Klärung dieses Vorfalles hat die Staatsanwaltschaft Regensburg die Einschaltung eines Gutachters angeordnet.

PM/MF