Handys im Wert von 100.000 Euro gestohlen

Einen großen Fang machten Schleierfahnder der Waidhauser Polizei vergangene Woche auf der A6 bei Pleystein (Landkreis Neustadt a. d. WN). Zwei Männer aus Niederösterreich wurden mit fast 100 nagelneuen Smartphones von Apple, Nokia und HTC aufgegriffen, von denen sie nicht nachweisen konnten, dass sie ihnen auch gehörten.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Handys, die insgesamt etwa 50.000 Euro wert sind, in der Nacht zuvor in einem Elektronikmarkt in Reutlingen gestohlen worden waren. Ebenso gingen zwei weitere, ähnliche Taten in München und Lünen (NRW) wohl auch auf das Konto der beiden Männer. Insgesamt erbeuteten sie so Ware im Wert 100.000 Euro. Die Smartphones aus den beiden vorhergehenden Einbrüchen konnten aber bisher nicht aufgefunden werden.

Die beiden Männer aus Österreich sind geständig. Sie wurden dem Haftrichter vorgeführt und sitzen jetzt in unterschiedlichen Gefängnissen in Untersuchungshaft. Sie müssen sich jetzt wegen schweren Bandendiebstahls vor Gericht verantworten.

 

pm / SC