Handwerkerpräsident beklagt Trend zum Studium

Hans Stark, der Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz beklagt den Trend zum Studium in der heutigen Gesellschaft. Viele Schulabsolventen würden in ein Studium getrieben, auch wenn das für denjenigen gar nicht passend ist. In der Mittelbayerischen Zeitung nennt er die Folgen: Vor allem für das Handwerk würde es Probleme geben, denn die Betriebe täten sich immer schwerer geeignete Auszubildende zu finden. Nachdem auch Berufs- und Fachoberschulen Absolventen wegschnappen, blieben dem Handwerk oft nur „Restposten“.

 

Die Berufe mit den meisten offenen Lehrstellen:

  • Elektroniker/in
  • Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Maurer/in
  • Metallbauer/in
  • Feinwerkmechaniker/in
  • Kraftfahrzeugmechatroniker/in
  • Beton- und Stahlbetonbauer/in
  • Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk
  • Mechaniker/in für Land- und Baumaschinentechnik
  • Zimmerer/Zimmerin

MF / ClP