Güterschiffen macht Niedrigwasser in der Donau zu schaffen

Der vergangene Winter war ungewöhnlich mild und das Frühjahr bisher ungewöhnlich trocken. Während das viele freuen mag, haben mittlerweile die Güterschiffe in Ostbayern ein echtes Problem. Die Flusspegel sind nämlich für diese Jahreszeit sehr niedrig. Teilweise müssen Frachtschiffe schon in Regensburg anhalten und einen Teil ihrer Güter abladen um in Richtung Passau nicht auf Grund zu laufen. Personenschiffe haben bisher noch kein Problem mit dem Niedrigwasser.

 

CS