Geiselhöring: Halle stand in Flammen – 500.000 Euro Schaden

In Geiselhöring (Landkreis Straubing-Bogen) hat am Donnerstag (23.06) eine landwirtschaftliche Halle gebrannt. Gegen 19:00 Uhr brach das Feuer aus bislang noch ungeklärter Ursache aus, mehrere landwirtschaftliche Geräte sowie der Dachstuhl der Halle wurden zerstört, wie die Polizei mitteilt. Der entstandene Sachschaden dürfte laut Schätzungen bei ca. 500.000 Euro liegen. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Die Kripo Straubing hat jetzt die Ermittlungen übernommen- es soll geklärt werden wie die Halle (aus Holz gebaut) in Brand geraten konnte.

 

PM/MF