Further Drache fackelt Christbäume ab

Auf ein feuriges Spektakel können sich die Menschen aus Furth im Wald freuen. Denn in diesem Jahr können sie ihre ausrangierten Christbäume auf eine noch nie dagewesene Art und Weise entsorgen. Unter dem Motto  Johannifeuer kann jeder, können sie ihre Bäume vom Further Drachen Tradinno abfackeln lassen.

Am 24. Januar wird der Festspieldrache auf der Further Festwiese statt wie sonst gegen Ritter Udo zu kämpfen auf die alten Weihnachtsbäume losgehen.

Wer seinen Baum noch loswerden möchte, kann ihn beim städtischen Bauhof vorbeibringen. Dort werden sie bis zum großen Christbaumverbrennen gesammelt. Allerdings müssen sie ganz ohne Lametta, Kunstschnee oder sonstigen Schmuck sein.

16.01.2013/CB