Furth im Wald: Tödlicher Fahrradunfall

Die Mitteilung der Polizei:

Zwei Wanderer aus Hessen entdeckten auf ihrer Tour am Hohenbogen am Sonntagnachmittag einen verunfallten Mountainbiker und verständigten umgehend die Rettungsleitstelle. Die Bergwacht Neukirchen b.Hl.Blut sowie ein verständigter Notarzt eilten zur Unfallstelle im Bereich oberhalb Seelbrunn. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod eines 50jährigen Mannes aus dem Bereich Arrach feststellen. Die Sachbearbeitung vor Ort übernahmen die Beamten der PI Furth im Wald mit Unterstützung der Bergwacht sowie Kollegen der PI Bad Kötzting. Nach den getroffenen Feststellungen kam der Mann bereits gegen Mittag mit seinem Mountainbike im Auslauf eines Steilstückes alleinbeteiligt auf dem Weg zu Sturz und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.