Furth im Wald: Schlägerei und Messerstecherei bei Bikertreffen

In der Nacht zum Sonntag, kurz vor 05.00 Uhr, kam es bei einem behördlich genehmigten Bikertreffen auf dem Dachriegelgelände zu einer Auseinandersetzung zwischen dem veranstaltenden Motorradclub und einer eingeladenen Motorradgruppe aus dem Bereich Cham. Offensichtlich gerieten mehrere Personen in Streit und gingen aufeinander los. Es kam auch zu gefährlichen Körperverletzungen durch den Einsatz von Messern, Bierflaschen und angeblich eines Hammers. Beim Eintreffen von mehreren Polizeistreifen, darunter auch Kräfte der Bundespolizei, hatte sich die Lage bereits beruhigt. Es wurden mehrere männliche Personen angetroffen, die Verletzungen aufwiesen. Drei von ihnen mussten mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus zur ärztlichen Versorgung ihrer Wunden verbracht werden.

Bei einer anschließenden Alkoholüberprüfung im Krankenhaus Cham konnten dort zwei ebenfalls zur ärztlichen Behandlung anwesenden 21- und 22-jährige leicht alkoholisierte Männer aus dem Altlandkreis Kötzting als mutmaßliche Täter identifiziert werden. Bei beiden wurde eine Blutentnahme veranlasst. Der Grund für die Schlägerei konnte bislang noch nicht eindeutig geklärt werden, die Ermittlungen dazu dauern an.

Zwei Messer konnten sichergestellt werden.

PM/MF