Furth im Wald: Reifenplatzer bei Gefahrgutlaster im Deschlbergtunnel

Relativ glimpflich erlief ein geplatzer Reifen im Deschlbergtunnel am heutigen Mittwoch, gegen 14.30 Uhr. Der Heizöl- oder Dieseltransporter befand sich bereit vor der Ausfahrt am Ostportal des Deschlbergtunnels, als plötzlich der rechte Vorderreifen platzte und sich ein Teil des Reifens von der Felge löste. Ein nachfolgender Pkw konnte nicht mehr ausweichen und überfuhr das Reifenteil. Dabei wurde das vordere Kennzeichen des Pkw aus der Halterung gerissen. Der Lkw-Fahrer konnte noch bis zur Stellfläche vor das Betriebsgebäude des Tunnels fahren und dort sein schweres Gefährt abstellen, so dass kein weiterer Unfall entstand. Der Tunnel musste für kurze Zeit von der Verkehrsbetriebszentrale in Freimann gesperrt werden.

PM/MF