© Anne Garti / pixelio.de

Furth im Wald: Einbrecher verhaftet – Polizei sucht Eigentümer des Diebesgutes

Die Polizei in Furth im Wald hat am Montag zwei Einbrecher verhaftet. Bei den beiden Männern aus Tschechien wurde diverses Diebesgut sichergestellt. Die Polizeiinspektion Furth im Wald sucht nach weiteren Geschädigten und nach den Eigentümern der auf den Fotos sichtbaren, sichergestellten Gegenständen.

Am gestrigen Montag gingen in der Frühe mehrere Anrufe bei der Polizeiinspektion Furth im Wald ein, bei denen diverse Diebstähle und ein Einbruch in ein Mehrfamilienhaus im Stadtgebiet gemeldet wurden. Entwendet wurden Schuhe in der Josef-Heigl-Straße, eine Jacke aus einer Wohnung am Bayplatz, Schuhe und Getränke, sowie Waschmittel, Skistiefel und Inliner aus einer Waschküche in der Konrad-Utz-Straße. Außerdem wurde in der Pfarrstraße eine Seitenscheibe eines Pkw der Marke Toyota eingeschlagen und daraus ein Fernglas entwendet.

Im Rahmen der Fahndung nach den Einbrechern bemerkte eine Polizeistreife gegen 9:00 Uhr zwei männliche Personen auf dem Bahngleis im Bereich Dieberg. Bei der anschließenden Kontrolle der beiden Tschechen wurde entsprechendes Diebesgut entdeckt. Außerdem führten sie ein neuwertiges Mountainbike der Marke Bulls, Goldschmuck, Rolex-Uhren und Damen- und Kinderbekleidung bei sich. Diese Gegenstände dürften ebenfalls aus Diebstählen stammen. Einen kurzzeitig entwendeten Kinderwagen, Marke Toutonia, ließen sich neben dem Gleiskörper am Dieberger Weg zurück. Die beiden Langfinger wurden vorläufig festgenommen und werden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg am heutigen Dienstag dem Haftrichter beim Amtsgericht Regensburg vorgeführt.

Die Polizei ist noch auf der Suche nach weiteren Geschädigten. Vor allem die Eigentümer des sichergestellten Fahrrads, Marke Bulls, und des Goldschmucks, sowie der Uhren sollen sich bei der Polizeiinspektion Furth im Wald unter 09973/5040 melden.

Polizeiinspektion Furth im Wald

© Polizeiinspektion Furth im Wald
© Polizeiinspektion Furth im Wald
© Polizeiinspektion Furth im Wald
© Polizeiinspektion Furth im Wald