Fünfjährige wieder gefunden?

Nach übereinstimmenden Medienberichten wurde die seit gestern vermisse Fünfjährige aus Parsberg heute wieder gefunden. Sie sei noch nicht in den Händen der Polizei, aber noch am Leben, so eine Meldung des Bayerischen Rundfunks. Sie sei im weiteren Umfeld der Familie gefunden worden, erklärte die Polizei heute auf einer Pressekonferenz. Die Ermittlungen hätten nun Erkenntnisse gebracht, die auf einen sicheren Aufenthaltsort des Mädchens hindeuten, so die Polizei am Dienstagnachmittag in einer Pressemitteilung.

Update (Mittwoch, 25. März): Laut Auskunft der Polizei am Mittwochmorgen sei das Mädchen noch immer nicht im Gewahrsam der Polizei oder des Vaters. Man habe keine genaue Kenntnis über den Aufenthaltsort des Mädchens, gehe aber davon aus, dass sie in sicheren Händen sei. Mit einer Rettungsaktion wolle man derzeit nicht riskieren, das Wohl des Kindes in Gefahr zu bringen. Der Vater des Mädchens befindet sich nach Angaben der Polizei derzeit in Gewahrsam. Ob sich Beamte derzeit in der Nähe des Kindes aufhalten, wollte ein Sprecher der Polizei weder bestätigen noch dementieren.

Seit Montag Mittag gegen 11.00 Uhr war die fünfjährige Rajana, in Parsberg vermisst. Zuletzt wurde sie zusammen mit dem Vater am Spielplatz im Elisabethpark in Parsberg gesehen. Die Suchmaßnahmen unter Beteiligung der Feuerwehr, acht Rettungshunden der Rettungshundestaffel, einem Personensuchhund, 4 Wärmebildkameras, Hubschrauber mit Wärmebildkamera und vielen Freiwilligen bis spät in die Nacht verlief bislang ohne Ergebnis. Die Absuche wurde um 02.00 Uhr beendet.

 

Wir haben heute mit der Polizei gesprochen. Den O-Ton finden Sie in voller Länge hier: