FSME-Infektionen steigen

Auch wenn es noch etwas dauern wird, bis die Zecken wieder aktiv werden: Die Oberpfalz war im vergangenen Jahr Spitzenreiter bei FSME-Infektionen, die durch die Blutsauger übertragen werden. Trauriger Spitzenreiter dabei ist der Landkreis Amberg-Sulzbach. Allein dort wurden letztes Jahr 16 Neu-Infektionen gemeldet, wie das Gesundheitsamt jetzt bestätigte. Auch der Bayerische Wald gilt seit jeher als Zeckenhochburg. Gegen die Infektion kann man sich übrigens durch eine kostenlose Impfung schützen. Jetzt im Winter vor der Zeckensaison wäre der richtige Zeitpunkt dafür.

 

CS