Forellen an Sauerstoffmangel verendet

Am vergangenen Freitag wurde die Polizeiinspektion Parsberg darüber in Kenntnis gesetzt, dass in einem Fischweiher in der Deusmauerer Straße ca. 700 Forellen verendet sind.

Daraufhin durchgeführte polizeiliche Ermittlungen ergaben jedoch, dass das Fischsterben nicht durch Fremdeinwirkung verursacht worden war, sondern dass   die Tiere an Sauerstoffmangel verendet sein dürften.

Dem Besitzer entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.400 Euro.

 

pm