Flüchtlingskongress: Bund soll handeln

Sie sind am Ende der Belastungsgrenze, darüber sind sich die bayerischen Kommunalpolitiker einig. Das hat der gestrige Flüchtlingskongress von Horst Seehofer mit bayerischen Landräten und Oberbürgermeistern in Ingolstadt gezeigt. Der Bund müsse endlich handeln. Der Landkreistagspräsident Christian Bernreiter sprach sich für eine bayerische Obergrenze bei der Aufnahme von Migranten aus. Seehofer begrüßte den Vorschlag. Außerdem müsse man die stärken, die seit Monaten bis an die Grenze der Belastbarkeit arbeiten, so der bayerische Ministerpräsident. Zu diesen zählen auch die Mitarbeiter und ehrenamtlichen Helfer des bayerischen Roten Kreuzes.

Wir haben heute mit Theo Zellner (Präsident des BRK) über die aktuelle Situation gesprochen. Hier der Ausschnitt aus unserer Sendung:

TaH/MF