FlixBus streicht Linie nach Nürnberg

Erst im Februar startete mit FlixBus die erste Fernbuslinie in Regensburg. Jetzt stellt das Unternehmen seine Linie nach Nürnberg und Erlangen schon wieder ein. Seit diesem Montag wird die Strecke nicht mehr bedient. Nach München und nach Prag fährt FlixBus aber noch. Bei der Begründung für die Einstellung bleibt das Unternehmen schwammig: „Wir mussten die Disponierung anders machen.“, so die Pressesprecherin. Erst im Januar ist das neue Personen-Beförderungsgesetz in Deutschland in Kraft getreten. Fernbuslinien dürfen damit jetzt deutsche Städte miteinander verbinden. Vorher war das nur der Deutschen Bahn vorbehalten. Der Fahrpreis mit dem FlixBus ist durchschnittlich um 60 Prozent günstiger als die Fahrt mit der Bahn.

JE, 16.04.2013