Flashmob für mehr Lehrerstellen

Mit einem symbolischen „Kreide zertreten“  machten mehr als 350 Lehramts- Referendare am Samstag auf dem Regensburger Neupfarrplatz auf ihre auswegslose Situation aufmerksam. Der Hintergrund: Von mehr als 800 Referendarinnen und Referendaren , die ihre Ausbildung im Februar 2014 abschließen werden, bekommen nur 170 eine Stelle, so die Zahlen des bayerischen Philologenverbandes. Selbst Lehrer mit Spitzennoten müssen um ihre berufliche Zukunft bangen. Die Referendare hatten sich über das Internet  zu dem  Flashmob verabredet. Eine Gruppe mit dem Namen „Bewegung in Bildung“  hat eine Facebook Seite ins Leben gerufen, die inzwischen mehr als 5300 Mitglieder besitzt.