Feier endet mit lebensgefährlichen Verletzungen

Einen tragischen Ausgang nahm eine Party in den Nachtstunden vom 30./31.08.2014 in der Burglengenfelder Telemannstraße. Dort stürzte gegen 0.30 Uhr ein Pärchen vom Balkon, der im ersten Stock gelegenen Wohnung in die Tiefe.

Bei dem 33-jährigen Mann aus der Region wurden lebensgefährliche Verletzungen festgestellt, er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Regensburger Krankenhaus verbracht und befindet sich nach wie vor in sehr kritischem Zustand. Geringfügiger waren die Verletzungen bei seiner 29-jährigen Partnerin, wohl auch weil sie auf den Rasen fiel und nicht auf das Pflaster. Die von der Kriminalpolizei aus Amberg geführten Ermittlungen ergaben, dass Beide auf dem Balkon tanzten wobei die Frau auf den Schultern ihres Partners saß. Dabei verloren sie wohl das Gleichgewicht und stürzten über das etwa einen Meter hohe Geländer in die Tiefe. Anhaltspunkte für ein Mitverschulden Dritter oder eine Gewalttat liegen bis dato nicht vor.

 

pm / SC