Exhibitionist in Regensburg – Tatverdächtiger ermittelt

Wie bereits berichtet zeigte sich am Donnerstag, den 12.09.2019, ein auffälliger Mann an einer Bushaltestelle im Stadtgebiet Regensburg in ungebührlicher Weise. Die Kriminalpolizei hat nun einen Tatverdächtigen ermittelt.

In den Mittagsstunden bemerkte eine 11-jährige Schülerin den auf dem Boden sitzenden Mann und konnte nach deren Angaben sein Genital sehen. Der Täter soll seinen „Schottenrock“ soweit hochgezogen haben, dass tiefe Einblicke möglich waren.

Eine sehr auffällige Personenbeschreibung des Kindes lag der Polizei vor. Die Kriminalpolizei hat nun einen 36-jährigen Regensburger als Tatverdächtigen ermittelt und klärt derzeit den genauen Geschehensablauf und den Tatvorwurf.

 

Pressemitteilung PP Oberpfalz