Evangelisches Krankenhaus in Regensburg zieht um

Das Evangelische Krankenhaus verlässt voraussichtlich 2017 die Regensburger Innenstadt. Das wurde gestern Nachmittag bekanntgegeben. Die Klinik in der Altstadt wird umgesiedelt und als Spezialklinik für Geriatrie neu gebaut. Der Neubau wird in unmittelbarer Anbindung an das Krankenhaus Barmherzigen Brüder stehen.

Durch die neue Klinik soll auch das strukturelles Defizit beseitigt werden, das sich jährlich auf rund 1,5 Millionen Euro beläuft. Das hatte stets die Evangelische Wohltätigkeitsstiftung aus dem Stiftungsvermögen beglichen. Durch die Kooperation mit den Barmherzigen Brüdern, könne es gelingen, das Defizit abzubauen.

 

31.07.2013/TeS