Eschlkam: Bienenhäuschen brennt

Was ist da nur passiert? War es aufgrund der Trockenheit? Oder hat am Ende jemand das Bienenhäuschen angezündet? Am Sonntagabend brannte ein Bienenhäuschen bei Eschlkam lichterloh, die Ursache ist noch nicht geklärt.

 

Am Abend des Ostersonntages kam es im Wald zwischen Daberg und Kleinaign zu einem Waldbrand. Durch das schnelle Eingreifen der örtlichen Feuerwehren konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden. Um ca. 18.40 Uhr bemerkte ein Autofahrer zufällig den Rauch und verständigte die Feuerwehr. Der Brand konnte durch die FFW Daberg, Furth im Wald und Kleinaign schnell gelöscht werden. Brandursächlich dürfte ein an der Örtlichkeit aufgebautes Bienenhaus sein, welches aufgrund unbekannter Ursache in Brand geriet. Das Bienenhaus wurde bei dem Brand total zerstört. Ebenso wurde eine Waldfläche von 10 auf 20 Meter in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beträgt nach Angaben des Bienenzüchters 2.500 Euro.