Erneute Anwohnerbefragung bei Fahndung nach Sextäter?

Bei der Suche nach einem Serienvergewaltiger, der seit 1997 in Regensburg sein Unwesen treibt, kann sich die Polizei eine erneute Anwohnerbefragung vorstellen. Schon im August hatte es im Rahmen der Fahndung eine solche Befragung rund um die Augsburger Straße gegeben.


 

Diesmal sollen Anwohner in der Nähe der Karthauser Straße befragt werden. Dort war am vergangenen Freitag eine Frau, die mit dem Rad unterwegs war, von einem Mann verfolgt worden. Laut Polizei ist nicht sicher, ob es sich um den Serienvergewaltiger handelt, das Geschehen passe aber ins Täterprofil. Eine Befragung könnte neue Hinweise bringen.

MaG