Engelstrompeten: Vier junge Leute in Klinik eingeliefert

Am Sonntag gegen 17.42 Uhr ging bei der Polizeieinsatzzentrale in Straubing die Mitteilung ein, dass sich in Riedenburg im Bereich der Sparkasse zwei augenscheinlich betrunkene Männer aufhalten würden. Vor Ort gaben die beiden 22-jährigen Männer jedoch an, dass sie in der Wohnung einer Bekannten Tee konsumiert haben, welchen sie aus Engelstrompeten hergestellt hatten.

Die jungen Männer wurden mit dem Rettungswagen in die Goldbergklinik Kelheim verbracht. Die 23-jährige Wohnungsinhaberin sowie eine weitere 21-Jährige klagten ebenfalls über Unwohlsein und mussten mit einem Rettungswagen in eine Regensburger Klinik verbracht werden. Die Engelstrompete stand nach Angaben der jungen Leute mitten auf dem Marktplatz in Riedenburg. Der Konsum dieser Pflanze kann zu Halluzinationen und hochgradigen Vergiftungen führen.

 

pm