EM 2016: Klaus Eder im Gespräch

Die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich geht in die entscheidende Phase. Mit dabei natürlich: Die Deutsche Nationalmannschaft. Für die Deutschen geht es bald weiter: Im nächsten Spiel wartet am Sonntag die Slowakei (26.06, 18:00 Uhr). Wir haben nach der überstandenen Gruppenphase und bevor die Deutschen erneut gefordert werden, mit Physiotherapeut Klaus Eder über vergangene und bevorstehende Herausforderungen gesprochen.

 

Klaus Eder im Gespräch

Seit der EM 1988 ist Klaus Eder schon dabei, er hat sowohl die Weltmeistertitel 1990 und 2014 als den Europameistertitel 1996 hautnah miterlebt. Im Gespräch mit Evi Reiter plaudert er über den Alltag im Deutschen Team:

 

"Momentan geht es uns sehr gut. Ein paar Spieler haben heute frei. (...) Wir haben Gott sei Dank keine schlimmen Verletzungen."

Während unseres Telefoninterviews war gerade Superstar Jerome Boateng bei Eder in der Behandlung. Aber auch bei ihm kann Eder Entwarnung geben. Boateng wird wohl am Sonntag spielen können.

Im Achtelfinale geht es dann gegen die Slovakei.

"Die Spieler sind vorgewarnt (...) Die Spieler werden das Spiel sicher nicht auf die Leichte Schulter nehmen und mit voller Konzentration in das Spiel gehen", sagt uns Eder zum Gegner, der Deutschland in der Vorbereitung schon Probleme bereitet hat.

Unser Euro-Kicker mit Experten

Unsere Fußball Experten haben die Gruppenphase und das Spiel gegen Nordirland aber auch die bevorstehenden Spiele besprochen - und zwar auf dem Rasen der Regensburger Continental-Arena. Dort stand unser Experten-Kicker!

Autokorso in Regensburg: Noch etwas zurückhaltend

 

In einem Facebook-Video haben wir die Fan-Feierlichkeiten auf dem Regensburger Domplatz humorvoll dokumentiert. Es war noch nicht sehr viel los- vielleicht steigt das EM-Fieber ja nach der erfolgreichen Gruppenphase!

MF/ER